Montag, 25. Mai 2015

Jeggings für Jungs und das Problem ist gelöst

Wer bitteschön denkt eigentlich, dass Mädchen enge, schmale Hosen und Jungen lockere, breite Hosen brauchen?
Betritt man nämlich eines der vielen Bekleidungsgeschäfte die es gibt oder durchforstet Onlineshops, dann trifft man genau auf dieses "Phänomen" (nicht bei Hosen, das zieht sich bei allen Kleidumgsstücken durch).
Mädchen sind also scheinbar immer kleine, zarte Püppchen und Jungs coole, breitstemmige, starke Buben.

Bei uns nicht! Denn der Bube ist alles andere als breistemmig! (cool und stark ist er!!)
Für ihn eine Hose zu kaufen ist quasi fast unmöglich. Bei den wenigen, die er gekauft hat musste ich zum Teil den Bund noch enger nähen. Da mich dieses Hosenthema einfach genervt hat und der Sohn keine Hosen mit Knopf mag, habe ich mich auf die Suche nach dem richtigen Schnitt begeben. Ich bin bei Lillesol und Pelle gelandet. Die Schnitte von Julia sitzen für meinen Sohn einfach perfekt! (Danke Julia!) Das habe ich schon vielfach festgestellt, siehe auch HIER.

Habt ihr die Jeggings schonmal als Jungenvariante gesehen? Ich nicht, aber jetzt habe ich einfach eine genäht (eine zweite gibts sogar auch schon).

Ich lass euch mal die Bilder da:






Habt eine schöne Woche!

Katharina



Kommentare:

  1. Wow! Eine richtig coole Jungshose ist das geworden! Sitzt echt super!

    Ganz liebe Grüße
    Evelyn

    AntwortenLöschen
  2. Die sieht total cool aus und so gar nicht "typisch-selbstgenäht". Sehr schön! :)

    AntwortenLöschen