Freitag, 24. April 2015

Fast Food at Home


gab es bei uns neulich.


Geplant waren eigentlich Hamburger vom Grill, das ist dann aber ins Wasser bzw. in die Pfanne gefallen. (das Wetter hat uns einen Strich durch die Rechnung gemacht.)
Wir sind ja aber flexibel und haben unser Fleisch dann in der Pfanne gebrutzelt.

Lecker wars auf jeden Fall und das ist ja die Hauptsache.
Diesmal haben wir auch die Brötchen (Buns) ganz frisch und selbstgebacken und uns auch eine sehr leckere Hamburgersoße zusammengerührt.

Falls euch jetzt das Wasser im Mund zusammenläuft, dann schnell ran ans Werk.



Am Besten fangt ihr mit den Brötchen an, denn der Teig darf zwischendurch in Ruhe gehen.

500g Mehl (ich hatte das klassische Weizenmehl)
1 Pck. Trockenhefe
50g Butter
225 ml Wasser
125 ml Milch
1 TL Salz
2 TL Zucker
Sesam
1 Eiweiß
 
Wasser, Milch und Butter lauwarm erhitzen
Hefe und Mehl mischenm, Salz und Zucker zugeben und mit dem Milch-Wasser-Butter-Gemisch verkneten diesen dann noch etwas kräftig durchkneten und an einem warmen Ort gehen lassen. (30 min oder auch mehr).
Den Teig in 10 Teile teilen und zu runden Kugeln formen, diese etwas flachdrücken und nochmals 30min (oder auch mehr) gehen lassen. Die Brötchen mit Eiweiß einpinseln und mit Sesam bestreuen.
Nun für 12-15 min bei 200° Ober/Unterhitze backen.

Die Buletten/Frikadellen bestanden bei uns aus:

750g Rindermett
1 Becher saure Sahne
1 kleingewürfelte Zwiebel
2 Knoblauchzehen
2 TL Pfeffer
2 TL Worcestersauce
wenn dies alles gut zusammengeknetet ist, werden daraus 10 Frikadellen geformt (auch schön flach) und beidestig in der Pfanne angebraten.





Für die HamburgerSoße 
4 TL Senf
2 EL Mayonaise
2 EL Ketchup
verrühren.



Und nun gehts an Belegen und dann ab damit in den Mund: Guten Appetit!!!
Bei uns gabs zum Belegen klassischerweise Tomaten, Gurken, Salat und Zwiebel.




 Und was "FastFooded" ihr gerne???











Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen