Donnerstag, 22. Januar 2015

Was das Bloggen mit meinem Nachthemd zu tun hat RUMS 4/15

Es gibt Blogger & es gibt Blogger.

Es gibt die Blogger, die uns mit hineinnehmen in ihr Leben, in ihren Alltag, in ihre Familie, in ihre Hobbys, in ihre Gedanken und es gibt Blogger, die wenig von sich preisgeben und die Bloggerplattform gezielt für einen kleinen Bereich ihres Lebens einsetzen.


Ich gehöre zu den letztgenannten und finde das auch gut so. Klar gucke auch ich gelegentlich neidisch auf die "anderen Blogger" und würde gerne mehr schreiben, mehr meine Gedanken mitteilen, mehr von mir preisgeben, doch dann ist mir das doch alles irgendwie zu viel.
Da sitzt die Zeit im Nacken, da sind die Momente in denen ich mich schriftlich austoben könnte genau die, in denen weder Laptop, noch Papier und Stift vorhanden sind, Momente in denen ich meinen Gedanken freien Lauf lasse und in meinem Kopf sätze bilde um sie mal schriftlich festzuhalten.Die Gedanken kommen beim Einkaufen, beim Autofahren, beim In-der-Schlange-stehen und ganz oft auch vor dem Einschlafen. Ist dann der Moment da, in dem ich das tun könnte, sind die Gedanken wieder weg.


Deswegen gehöre ich wohl zu DEN Bloggern und nutze meinen Blog um euch mein genähten Werke zu zeigen, um neue Stoffe zu präsentieren und euch vielleicht auch ein Stück weit zu inspirieren.

In der riesiggroßen Bloggerwelt bin ich nur ein kleines Licht und keiner weiß, ob dieses Licht irgendwann nochmal richtig groß erstrahlt, oder ob es vielleicht sogar erlischt.... ich selbst weiß das auch nicht, freue mich aber auf jeden Fall über jeden von euch, der hier regelmäßig und unregelmäßig bei mir vorbeischaut (egal ob laut oder leise).

Die Idee aus dem tollen "little forest trees" ein Nachthemd für mich zu Nähen kam z.B. als ich auf dem Rückweg vom Kindergarten war. Ein Nachthemd brauchte ich dringend noch, denn in unserer kleinen feinen Stadt haben die Geschäft keines für mich - und die Knopfleiste (nach dem tutorial von Hamburger Liebe) stand auch schon lange auf meiner Liste.
Es Grundschnitt habe ich Mamacita in der langen Version gewählt.


Verlinkt: RUMS, IchnähBio


Kommentare:

  1. *lach* Mir gehts wie dir. Ich hab wunderbare Blogeinfälle, lyrische Meisterwerke immer dann, wenn kein Laptop zum schreiben zur hand ist. Und wenn ich keine Zeit habe, dann kann ich schnell posten und so sehen die Blogbeiträge auch aus.
    Andererseits gestehe ich, dass ich auch keine tausend Zeilen lesen mag.
    In der Kürze liegt die Würze :)

    Dein Nachthemd ist auch sehr schick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. schön das von dir zu lesen - da bin ich wenigstens nicht alleine ;-) Und mit dem Lesen gehts mir häufig auch so wie dir ,-)

      Löschen
  2. Mir geht es auch wie dir ;-)) Ich bewundere es sehr, wenn ich Blogs lese, die so locker über alles schreiben.
    Dein Nachthemd finde ich super, gefällt mir sehr.

    AntwortenLöschen